UG Rap Community
http://www.ugrap.de/forum/

OG oder Fake (der Paranoia Thread)
http://www.ugrap.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=6122
Seite 127 von 128

Autor:  Too_much_trouble [ 11.01.2021, 16:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

Evilshady hat geschrieben:
moin, ich würd gern auf discogs die "toot - omaha to new orleans" holen und wollte mal fragen ob ihr wisst ob das ne gepresste oder ne CD-R ist und ob davon bootlegs kursieren...wird versandt aus japan, daher meine skepsis :ugly: und für ne gebrannte würd ich auch keine 200 dollar zahlen


Meine ist richtig gepresst. Ob bootlegs davon existieren weiß ich nicht aber wundern würde es mich nicht

Autor:  bdm [ 12.01.2021, 13:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

Der Seller ist eigentlich legit, im Zweifelsfall lass dir halt Bilder schicken

Das OG Release ist richtig gepresst

Autor:  drooo [ 12.01.2021, 13:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

Too_much_trouble hat geschrieben:
Evilshady hat geschrieben:
moin, ich würd gern auf discogs die "toot - omaha to new orleans" holen und wollte mal fragen ob ihr wisst ob das ne gepresste oder ne CD-R ist und ob davon bootlegs kursieren...wird versandt aus japan, daher meine skepsis :ugly: und für ne gebrannte würd ich auch keine 200 dollar zahlen


Meine ist richtig gepresst. Ob bootlegs davon existieren weiß ich nicht aber wundern würde es mich nicht


Ich hab noch 1 in SEALED Condition. OG natürlich. Was magst ausgeben? Gerne per PM.

Autor:  Quiksta [ 16.04.2021, 20:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

Bräuchte mal zur c-ordell ne einschätzung...

Verkäufer meint die wär og
Unterschied zwischen og und bootlegnis eind ja wohl der abstand zwischen ringcode und ringhole (siehe discogs)

Bild

Autor:  cuddie [ 17.04.2021, 16:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

ich hab mir mal die discogs seite angeschaut und mit meinem og release verglichen. es stimmt das der rincode abstand zum ringhole bei meiner cd kleiner ist. aber ich bin mir nicht sicher ob das überhaupt ein repress ist. es gibt winzige details die ich bisher bei keinem repress endeckt hab. zb. ist das kleine, gestanzte c im inneren ring der cd vorhanden, genau wie bei meinem og. auch der winzige blank space zwischen der schwarzen farbe und dem ring code ist exakt wie bei meiner. die "imperfections" am cd rand gibts auch bei anderen cds. bei meiner Bohn - Strapped For The Season hab ich das auch. auch sonst konnte ich nichts feststellen das auf einen repress hindeuten. schriftart, text-abstände, usw... alles gleich. entweder gibts gar keinen repress, oder das is eine ganz neue repress-quallität.

lass dir noch mehr möglichst scharfe fotos geben. dann kann ich die auch noch mal vergleichen. :up:

drooo kann bestimmt noch mehr dazu sagen. er hat ja den kommentar bei discogs geschrieben.

Autor:  Quiksta [ 17.04.2021, 19:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

Vielen dank schon mal für deine detaillierte Einschätzung :thumbs:
Ist wirklich schwer...

Hab noch folgende pics

Bild

URL=https://www.directupload.net]Bild[/URL]

Bild

Autor:  cuddie [ 18.04.2021, 12:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

die fotos sind zwar riesig, aber nicht besonders scharf. die quallität vom druck ist oft ein guter anhaltspunkt obs eine orginal pressung ist oder nicht. mit diesen fotos kann ich leider nicht viel dazu sagen.

das jewel case kann man natürlich austauschen. aber es macht mir nicht den eindruck als wäre es von 1995. sieht eher wie so ein typisches, billiges, schlabber case von 201x aus.

die cd hat die imperfections am cd rand, genau wie bei discogs beschrieben. ich hab ja gesagt das ich das auch bei der einen oder anderen cd hab, aber doch sehr selten. das das nun gleich zwei mal bei der c-ordell auftritt, ist schon merkwürdig (sofern man davon aus geht das die copy von deinem seller nicht die gleich wie die auf discogs ist).

is echt schwer zu sagen was da los ist. auf der einen seite die imperfections und der ringcode abstand, auf der anderen seite aber alles perfekt wie bei meiner copy. ich will mich da nicht festlegen obs ein fake releas ist oder nicht. dazu bräuchte ich wohl beide in der hand um sie direkt miteinander vergleichen zu können.

Autor:  Quiksta [ 20.04.2021, 18:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

Danke dir!
Werde es lassen....

Autor:  bdm [ 21.04.2021, 08:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

cuddie hat geschrieben:
zb. ist das kleine, gestanzte c im inneren ring der cd vorhanden, genau wie bei meinem og.


Welches Bild hast du da als Vergleich genommen?

Autor:  cuddie [ 21.04.2021, 20:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

das von discogs:
Bild

Autor:  bdm [ 22.04.2021, 08:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

Kenn mich da nicht aus, aber dass das "C" im Ring an einer anderen Stelle steht ist kein Indiz?

Autor:  XACT77 [ 22.04.2021, 10:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

Das "C" kann auch schon vorher im Kunststoff-Rohling sein. Dann wird es nie an der gleichen Position sein. Also ich glaube nicht, dass dieses "C" mit dem Stamper während des Pressvorgangs ins Polycarbonat gedrückt wird. Aber vielleicht täusche ich mich auch. :)

Autor:  cuddie [ 22.04.2021, 13:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

bdm hat geschrieben:
Kenn mich da nicht aus, aber dass das "C" im Ring an einer anderen Stelle steht ist kein Indiz?


glaub ich nicht. ich denke das es so ist wie xact sagt.

wie und wo das C da rein kommt war garnicht mein gedanke dahinter. sondern eher das es überhaupt da ist. ich hab mal 10, 20 andere CDs angeschaut, keine hatte dieses C. ist also in gewisser weise was besonderes. daraus schließe ich das es entweder eine variation des OG releases ist, oder der fake presser extrem ins detail gegangen ist bei seiner "arbeit". und da stell ich mir wieder die frage ob man das heute überhaupt beeinflussen kann wenn man CDs pressen lässt. ich schätze nähmlich eher nicht. die rohlinge sind wie sie sind. ich glaube nicht das man da solche details bestellen kann.

was soll denn dieser fake release eigentlich kosten? würd mich ja schon sehr interessiern das ding...

edit: mir kommt da noch ein gedanke. und zwar wenn die silberne schicht im inneren CD rand weniger abstand zum CD loch hat, und gleichzeitig diese silberne schicht beim äußeren CD rand imperfections hat, villeicht ist dann eine charge einfach nicht optimal produziert worden damals? die silber schicht zu weit innen plaziert, und dadurch zu wenig außen was die imperfections hervorruft? ...wilde spekulation. :D

Autor:  Quiksta [ 22.04.2021, 17:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

Hab jetzt nochmal bilder bekommen, ka ob die aussagekräftiger sind?

Bild

Bild

Bild

https://www.directupload.net]Bild[/URL]


Bild

Autor:  the gov [ 22.04.2021, 19:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: OG oder Fake (der Paranoia Thread)

Wenn es um das Thema 'C' geht... meine YD Give It Up To The Gs has auch dieses 'C' im inneren Kreis der CD. Habe die CD vor circa 10 Jahren gekauft. Und habe auch zwei andere Collector gesprochen die auch dieses C in ihrer YD haben.

Seite 127 von 128 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/