UG Rap Community

Aktuelle Zeit: 25.09.2022, 08:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 862 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 13.11.2014, 18:12 
Offline
Site Owner
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2003, 01:13
Beiträge: 35175
Wohnort: Stuttgart
Shaolin Afronaut hat geschrieben:
Hab gestern mal wieder die Straight up Sewaside von Das EFX ausgegraben und festgestellt, dass das Album durch und durch clean ist. Hab mal bisschen im I-Net geforscht, aber keine PA Alternative gefunden ^^ Kam das Album damals nur clean raus?

btw..hab jetzt keinen separaten Thread für Das EFX gefunden


Hier ging's schon mal um das Thema... :thumbs:

viewtopic.php?f=1&t=5501

_________________
UGRAP YOUTUBE ++UGRAP DISCOGS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 13.11.2014, 19:13 
Offline

Registriert: 06.09.2005, 21:55
Beiträge: 6470
sick
http://www.ebay.com/sch/Cassettes-/1769 ... cks&_sop=3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 13.11.2014, 22:04 
Offline
Site Owner
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2003, 01:13
Beiträge: 35175
Wohnort: Stuttgart
Liegt auch daran, dass der Verkäufer so bekannt ist und über facebook viele auf seine Auktionen aufmerksam werden. Vermutlich werden auch gezielt Sachen aufgekauft, um das Geld dann über Vinyl-Neuauflagen wieder reinzuholen. Sind in erster Linie wohl Plattensammler, die sich für den Sound interessieren...

_________________
UGRAP YOUTUBE ++UGRAP DISCOGS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 14.11.2014, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2014, 13:16
Beiträge: 49
Thx :up: hab sie mir gestern nochmal angehört. Man kann sich das Album insgesamt schon geben, hab da mit "durch und durch" ein bisschen übertrieben. Beim Eingangstrack Underground Rapper fällt es halt gleich gewaltig auf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 18.11.2014, 15:15 
Offline

Registriert: 06.09.2005, 21:55
Beiträge: 6470
Dope Info. Wie muss man sich das vorstellen sind das Leute die nichts mit den eigentlichen Aufnahmen zu tun haben und sich einfach Demo Tapes kaufen und die dann unauthorisiert auf Vinyl pressen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 18.11.2014, 18:14 
Offline
Site Owner
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2003, 01:13
Beiträge: 35175
Wohnort: Stuttgart
Soulja Slim B.G hat geschrieben:
Dope Info. Wie muss man sich das vorstellen sind das Leute die nichts mit den eigentlichen Aufnahmen zu tun haben und sich einfach Demo Tapes kaufen und die dann unauthorisiert auf Vinyl pressen?


Ich will keine Verschwörungstheorien verbreiten... es ist bei mir nur wieder eine kleine Unstimmigkeit hängengeblieben, als Snoop Frog hier neulich im Monsta Island Czars-Thread auf ein neues Vinyl-Re-Re aufmerksam gemacht hat. Da wurde von Dope Folks Records ein Song als unveröffentlicht beworben, der auf mindestens 2 verschiedenen CD-R-Versionen schon seit Jahren im Umlauf und auch schon auf youtube zu finden ist...

Das hier ist eines der Releases... ein Kumpel hat auch noch eine ältere Version, die wir schon zwei Jahre früher hatten, möglicherweise gibt es noch mehr...

http://www.discogs.com/Kwite-Def-An-Eye ... se/2143491

Ich glaube nicht, dass es in diesem Fall keine Autorisierung gab, aber allzu genau scheint man es mit den Fakten da ja nicht zu nehmen.

Gibt ganz aktuell noch einen weiteren Fall, da ging es um Ras Kass's "Pre-Soul On Ice Demos". Laut Dope Folks direkt aus Ras Kass persönlichem Archiv. Werner v. Wallenrod hat sich die Mühe gemacht, die Herkunft der Songs ein bißchen genauer aufzudröseln, also was das für Songs sind und woher das Material kommt.

Zitat:
Unfortunately, now I must address one more point before I can wrap this up with a 100% recommendation. Right in Dope Folks' item description, it says, "We've cleaned up the demos as much as possible, to give you the best versions of these rare tracks. Taken from Ras Kass' own personal archives." So yeah, these are not crisp new masters taken from original DATs or reels. These are remastered by their guy (Justin Perkins, who always does impressive work for DF) forced to work with the same kind of crappy recordings we've all been stuck with for decades. Now I've got the vinyl right here and have compared it with my old tape from the 90s, older Youtube uploads and an old folder of mp3s I downloaded from SoulSeek years ago. I invite you to compare along with me by checking out Dope Folks' Youtube uploads (which, now having the wax on hand, I will say are highly accurate representations of what you get on the EP) directly to past Youtube uploads from previous sources.

On the one hand, I am pleased to report that this new EP sounds buttloads better (to use a technical term) than anything we've heard before. It tramples the worst sounding copies and even exceeds the best. But on the other hand, even if you just placed this record on your turntable and knew nothing of the history or what was sourced from where, it's immediately apparent these are taken from old tape and digital recordings. They do not sound perfect or even great. They sound like old demos pressed on wax, so if you're expecting the usual limited on vinyl, top notch sound quality, buyer beware.


http://wernervonwallenrod.blogspot.de/2 ... tered.html

Auch in diesem Fall haben sie aber wohl mit Ras Kass zusammengearbeitet.

Das sind jetzt zwei relativ bekannte Artists auf einem relativ bekannten Label. Von den ebay-Demo-Tapes spricht in 5 Jahren kein Mensch mehr, würde mich also nicht überraschen, wenn von dem ein oder anderen auch mal ein Vinyl-Release auftaucht, möglicherweise auch auf einem Label, dass erst in zwei Jahren gegründet wird. Wie gesagt, kein Bootleg-Verdacht bis jetzt... aber Unstimmigkeiten. Wenn man mal den Dope Folks Katalog durchgeht, sieht man, dass es hier zum Teil um sehr unbekannte Releases geht. Es würde im Zweifelsfall also nicht einfach sein, da bestimmte Dinge nachzuweisen...

_________________
UGRAP YOUTUBE ++UGRAP DISCOGS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 18.11.2014, 22:01 
Offline

Registriert: 06.09.2005, 21:55
Beiträge: 6470
Ok ich verstehe. Danke für die Einblicke, ich dachte kurz nachdem ich fragte evtl meintest das die Artists/Label Leute was weiss ich halt solche die direkt was mitm Sound damals zu tun hatten den Sound heute nicht mehr haben und dann Wege suchen wieder ranzukommen (wo sone Ebay Auktion dann dazu zählt) um ihn nochmal rauszubringen. Wäre aber bisschen weit hergeholt lol aber das Prinzip das man keine original Masters mehr hat/nie hatte und daher irgendwelche Tapes/CDs ript und diese Rips auf weitere Tonträger presst bleibt gleich.

Bei so total undergroundigem Sound wo man davon ausgeht der Artist wirds nie mitbekommen und es gibt auch keine Fans bzw sonstige Leute die den Sound kennen und auf irgendne Art die Infos an die Rechteinhaber weiterleiten ist dann leider wirklich die Gefahr das jemand einfach en Rip auf Tape/CD/Vinyl presst und unbestraft weiterverkauft :down:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 19.11.2014, 09:43 
Offline
Globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2004, 22:26
Beiträge: 23754
Wohnort: Bad Iburg
Auch von mir noch kurz was dazu, gerade was Dope Folks angeht und zur Herkunft einiger dieser Vinyl-Presses. Das Label veröffentlicht gerade von dem inzwischen verstorbenen Mic Rippa eine Maxi (Miami-Sound von 1996) auf Vinyl, gibt es gerade als Pre-order soweit ich weiß. Mich hat vor ca. einem halben Jahr einer der Label-Chefs angeschrieben weil ich bei discogs der einzige bin der die Maxi auf CD hatte und dort Tracks drauf sind die auf der wohl etwas leichter erhältlichen 12" nicht drauf sind. Er hatte mir geschrieben dass er die Sachen neu veröffentlichen will und zwar in Absprache mit der Ehefrau von Mic Rippa, diese solle auch einen Teil des Kuchens bekommen. Da selbst diese keine Masters hatte, hat er mich gefragt ob ich Ihm die CD rippen könnte, damit er die Rips auf Vinyl pressen könnte. Hatte keinen Grund an seiner Aussage zu zweifeln - ist ja in der Tat wie bdm schon geschrieben hat eines der schon deutlich bekannteren Labels - und habe Ihm die CD in die Staaten geschickt damit er auch das Cover scannen kann etc. . Habe die CD anstandslos wiederbekommen, und in dem Fall ist das ganze auch nicht beworben worden mit der Aussage bisher unveröffentlicht. Letzteres war aber in der Tat auch schon anders wenn ich mich recht erinnere, z.B. auch bei dem Prophets of Rage Album Wreckless Writers (Philly-Rap) dass ich auch auf CD habe. Auf Vinyl hat Dope Folks nur eine Auswahl an Tracks pressen lassen und ich meine auch mit der Aussage unveröffentlicht beworben. Hatte Ihn auch mal in den E-Mails darauf angesprochen ob er noch an zusätzlichen Infos aus dem Album-Inlay oder Tracks die auf dem Vinyl-Release nicht drauf waren interessiert sei, dazu kam aber nie eine Antwort. Ähnlich wie bei bdm, kein handfester Bootleg-Verdacht, aber das läuft hinter den Kulissen bei denen wohl alles etwas einfach strukturierter ab. Würde mich daher auch nicht wundern wenn von irgendwelchen Demos irgendwann Vinyl oder CD-Versionen auftauchen. Wobei ich es auch schon sehr eigenartig finde wieviele angebliche original Demo-Tapes derzeit bei ebay auftauchgen, alles natürlich nur irgendwelche eigenhändig beschriebenen Kassetten die jedermann der ein altes Tape-Deck hat und über ein bißchen technisches Geschick verfügt (also ich nicht :zahn: ) wahrscheinlich selber von irgendwelchen schlecht klingenden MP3's herstellen kann... :notsure:

edit: Auch noch was zu den M.I.C. Releases: Die CD-R's die bdm angesprochen hat stammen offiziell vom Label-Chef und Produzenten der Truppe (X-Ray), also schon ein wenig komisch wenn Dope Folks da von unveröffentlicht spricht wenn Sie das alles in Absprache mit X-Ray veröffentlicht haben wollen. Der wird sich doich daran erinnern dass er die Dinger nach einer Kontaktaufnahme per E-Mail über seine damalige Mindbenda-Homepage sehr wohl schon unter's Volk gebracht hat. Aber wie gesagt, kleine Unstimmigkeiten, ich persönlich glaube nicht dass die Jungs von Dope Folks das ohne Erlaubnis veröffentlicht haben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 19.11.2014, 10:11 
Offline
Site Owner
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2003, 01:13
Beiträge: 35175
Wohnort: Stuttgart
Knowbody hat geschrieben:
Auch von mir noch kurz was dazu, gerade was Dope Folks angeht und zur Herkunft einiger dieser Vinyl-Presses. Das Label veröffentlicht gerade von dem inzwischen verstorbenen Mic Rippa eine Maxi (Miami-Sound von 1996) auf Vinyl, gibt es gerade als Pre-order soweit ich weiß. Mich hat vor ca. einem halben Jahr einer der Label-Chefs angeschrieben weil ich bei discogs der einzige bin der die Maxi auf CD hatte und dort Tracks drauf sind die auf der wohl etwas leichter erhältlichen 12" nicht drauf sind. Er hatte mir geschrieben dass er die Sachen neu veröffentlichen will und zwar in Absprache mit der Ehefrau von Mic Rippa, diese solle auch einen Teil des Kuchens bekommen. Da selbst diese keine Masters hatte, hat er mich gefragt ob ich Ihm die CD rippen könnte, damit er die Rips auf Vinyl pressen könnte. Hatte keinen Grund an seiner Aussage zu zweifeln - ist ja in der Tat wie bdm schon geschrieben hat eines der schon deutlich bekannteren Labels - und habe Ihm die CD in die Staaten geschickt damit er auch das Cover scannen kann etc. . Habe die CD anstandslos wiederbekommen, und in dem Fall ist das ganze auch nicht beworben worden mit der Aussage bisher unveröffentlicht. Letzteres war aber in der Tat auch schon anders wenn ich mich recht erinnere, z.B. auch bei dem Prophets of Rage Album Wreckless Writers (Philly-Rap) dass ich auch auf CD habe. Auf Vinyl hat Dope Folks nur eine Auswahl an Tracks pressen lassen und ich meine auch mit der Aussage unveröffentlicht beworben. Hatte Ihn auch mal in den E-Mails darauf angesprochen ob er noch an zusätzlichen Infos aus dem Album-Inlay oder Tracks die auf dem Vinyl-Release nicht drauf waren interessiert sei, dazu kam aber nie eine Antwort. Ähnlich wie bei bdm, kein handfester Bootleg-Verdacht, aber das läuft hinter den Kulissen bei denen wohl alles etwas einfach strukturierter ab. Würde mich daher auch nicht wundern wenn von irgendwelchen Demos irgendwann Vinyl oder CD-Versionen auftauchen. Wobei ich es auch schon sehr eigenartig finde wieviele angebliche original Demo-Tapes derzeit bei ebay auftauchgen, alles natürlich nur irgendwelche eigenhändig beschriebenen Kassetten die jedermann der ein altes Tape-Deck hat und über ein bißchen technisches Geschick verfügt (also ich nicht :zahn: ) wahrscheinlich selber von irgendwelchen schlecht klingenden MP3's herstellen kann... :notsure:


Ah, hatte ich gar nicht mehr im Kopf, dass die was von den Prophets Of The Ghetto aufgelegt haben... das erklärt, jedenfalls warum die bei discogs so viele auf der Wunschliste haben, ist ja eher ungewöhnlich für ein CD-R-Release von diesem Bekanntheitsgrad. Du bist sicher nicht der einzige Sammler, den die angeschrieben haben... scheint also normal zu sein, dass die hintenrum aus aller Welt rare CDs, Tapes usw. einsammeln und dann von diesem Justin Perkins mastern lassen. Wollen wir mal hoffen, dass da jedesmal die Rechte geklärt werden... :hihi:

_________________
UGRAP YOUTUBE ++UGRAP DISCOGS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 19.11.2014, 10:24 
Offline
Globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2004, 22:26
Beiträge: 23754
Wohnort: Bad Iburg
Schon klar dass ich nicht der einzige bin den die kontaktieren, aber fand es schon ein klein wenig komisch dass er gar nicht darauf reagiert hat, weil ich das Album angesprochen hatte und dazu nix kam. War aber auch nicht wichtig, damals hatten die das Prophets of the Ghetto Vinyl schon veröffentlicht und denen ging es ja vordringlich um die Mic Rippa Scheibe...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 19.11.2014, 19:54 
Offline

Registriert: 06.09.2005, 21:55
Beiträge: 6470
Wenn mans ganz unauthorisiert macht ist es natürlich völlig falsch.
Wenn man es authorisiert macht kann man ansich nichts dagegen sagen, aber ich finde man sollte den Leuten schon irgendwie sagen, woher der Sound stammt. Klar die meisten ham jetzt keine genaue Ahnung wo welche Unterschiede liegen, aber das es sowas wie Original Masters gibt weiss jeder und das wenn jemand einfach en Tape ript, egal wie gut man es macht und remastered es anders sein wird als die Studio Aufnahmen auch.
Die Auszüge aus dem Review von Werner v. Wallenrod zeigen ja das die Leute sich schon darum kümmern. Geh ich mal davon aus die Labels wissen auch das sone Infos evtl. den Verkauf hemmen können und haltens daher ganz bewusst zurück, was dann halt wieder dumm ist. Will aber nichts falsches über Dope Folks sagen aber generell meine Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 27.05.2015, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2007, 23:21
Beiträge: 1484
Don Miguel - Waiting For Carmine

Das Cover schreckt eine vorerst etwas ab und lässt nicht unbedingt auf ein Hip Hop Producer Album schließen.
Das ist aber ein ziemlich geiles Teil!!!

Gibt es "For Free" unter https://donmiguel.bandcamp.com/album/waiting-for-carmine

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 31.05.2015, 22:50 
Offline
Site Owner
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2003, 01:13
Beiträge: 35175
Wohnort: Stuttgart
Innocent? feat. Royal Flush - Fukk Money (Video)
https://youtu.be/5pbcYGSvTto

Grimy & gritty

_________________
UGRAP YOUTUBE ++UGRAP DISCOGS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 08.07.2015, 00:30 
Offline
Site Owner
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2003, 01:13
Beiträge: 35175
Wohnort: Stuttgart
Nutso - Str8 Talk f. General Steele x Blacastan [Official Video]
https://youtu.be/xKh0TMaa0sc

_________________
UGRAP YOUTUBE ++UGRAP DISCOGS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: When the East is in the house...
BeitragVerfasst: 18.08.2015, 08:56 
Offline
Globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2004, 22:26
Beiträge: 23754
Wohnort: Bad Iburg
Vielleicht für den ein oder anderen interessant:

https://www.indiegogo.com/projects/pre- ... l-2#/story

Domingo - Sessions & Lessons Vol. 2

Sind wohl einige unveröffentlichte Tracks aus den 90ern drauf, Hörproben gibt es auf der Indiegogo Seite...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 862 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de