UG Rap Community

Aktuelle Zeit: 01.03.2024, 09:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 671 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 40, 41, 42, 43, 44, 45  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.07.2010, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2007, 16:20
Beiträge: 1007
Wohnort: Schwarzwald, heiliges Baden
Endlich kommts, ich freu mich voll!

_________________
RAPKALIBUR PRÄSENTIERT - VERBÜNDET V (JETZT ERHÄLTLICH)
RAPKALIBUR - ALIQUID NOVI (2018)
KRIP HOP NATION - WARRIORZ (2018)
PSYCOMATIC - DEN TEUFEL IM NACKEN... TZHAPTA 1 (RE-RELEASE) (2018)
DA SICKZ GODZ - BEZT OV D.$.G. (1994 - 1999) (2018)
TODEZENGEL - EVANGELIUM DER VERDAMMNIZ (TBA)
W8 WATCH UZ - GERAFFEL (TBA)
PSYCOMATIC - SCHLACHT VS SATANAZ... TZHAPTA 6 (TBA)

http://www.facebook.com/psycomatic


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.07.2010, 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.06.2007, 16:08
Beiträge: 2574
Wohnort: Berlin
bdm hat geschrieben:
Hier noch das Cover, Release Date ist der 3. August.

Bild


Songsnippets auf amazon:

http://www.amazon.com/Trill-O-G-Bun-B/dp/B003R9IETA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=music&qid=1280080253&sr=8-1

Hab mich bisschen durchgeklickt. Hört sie ganz okay an. Aber ob ich mir sowas kaufe... :notsure:

_________________
[center]Bild
Zitat:
Wie auf den meisten Songs fällt es Dougie auch hier schwer seine Aussagen in stilvolle Worte zu kleiden, auffällig inflationär tauchen die Worte "Niggaz" und "Bitches" auf. Wer damit Schwierigkeiten hat, der wird wahrscheinlich überhaupt keinen Zugang zu diesem Longplayer finden.
[/center]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.06.2007, 16:08
Beiträge: 2574
Wohnort: Berlin
Bun B - Put It Down (feat Drake) (Audio)

http://bunb.bandcamp.com/track/put-it-down-ft-drake

Zitat:
To celebrate reaching 20,000 followers on his new Twitter account, Bun B decided to leak “Put It Down” featuring Drake off his upcoming album Trill O.G. Bun goes in on the Boi-1da beat and although I’m not big on Drake, he did his thing on here as well. Make sure you follow the UGK legend (@BunBTrillOG) as he’s said he may leak “Right Now”, which features Pimp C & 2Pac, when he hits 25,000.

_________________
[center]Bild
Zitat:
Wie auf den meisten Songs fällt es Dougie auch hier schwer seine Aussagen in stilvolle Worte zu kleiden, auffällig inflationär tauchen die Worte "Niggaz" und "Bitches" auf. Wer damit Schwierigkeiten hat, der wird wahrscheinlich überhaupt keinen Zugang zu diesem Longplayer finden.
[/center]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007, 23:02
Beiträge: 1259
Wohnort: Mainz
wasn das fürn schwuler hook... :uglysad:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.06.2007, 16:08
Beiträge: 2574
Wohnort: Berlin
Oh, ich hab jetzt was richtig Schockierendes erwartet. Finde es jetzt aber nur halb so schlimm. Wobei...wenn man sich das Lied ein zweites Mal gibt, nervts wahrscheinlich schon gewaltig. Aber ob's noch zum zweiten Mal überhaupt kommt... :notsure:

_________________
[center]Bild
Zitat:
Wie auf den meisten Songs fällt es Dougie auch hier schwer seine Aussagen in stilvolle Worte zu kleiden, auffällig inflationär tauchen die Worte "Niggaz" und "Bitches" auf. Wer damit Schwierigkeiten hat, der wird wahrscheinlich überhaupt keinen Zugang zu diesem Longplayer finden.
[/center]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.07.2010, 22:56 
Offline
Site Owner
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2003, 01:13
Beiträge: 35238
Wohnort: Stuttgart
Die Supereule hat geschrieben:
Hab mich bisschen durchgeklickt. Hört sie ganz okay an. Aber ob ich mir sowas kaufe... :notsure:


Sehe ich auch so, totaler Durchschnitt mit Abwärtstendenz.

"All A Dream" gefällt mir ganz gut ... und was covern die da in "Trillionaire"? Die Melodie kennt man doch irgendwoher...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2010, 08:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.06.2007, 16:08
Beiträge: 2574
Wohnort: Berlin
DIE Nachricht des gestrigen Tages:

The Source Crowns Bun B’s “Trill OG” a Hip-Hop Classic
You can now place Bun’s third album among such records as Illmatic, The Fix and The Blueprint…

Zitat:
The upcoming issue of The Source reviews albums from a list of Hip-Hop heavy hitters who each has recently released a stunning well-crafted body of work that has shaped the year’s best albums creatively, lyrically and production-wise. “The Mindsquad of the new Source Magazine and Source.com recognized Bun B and his Rap-A-Lot label for an authentic Hip-Hop album from a respected artist that has paid his dues, perfected the art of story-telling in his music and contributed greatly to the streets and culture of the art form,” explains L.Londell McMillan publisher of The Source.


Näheres hier: http://www.thesource.com/articles/23138/The-Source-Crowns-Bun-B%E2%80%99s-%E2%80%9CTrill-OG%E2%80%9D-a-Hip-Hop-Classic

Achso, und:
Zitat:
Don’t forget, Lil Kim’s The Naked Truth was the last album to get this rating. Hopefully times at The Source are a little less corrupt now.


Quelle: dopeboyz.com / the source.com

------------

Immer wieder bezaubernd was die großen Hip Hop Medien für einen Unsinn verbreiten. Von mir aus soll "Trill OG" mit Platten wie Illmatic, The Fix und The Blueprint in einer Reihe sein. Sind doch eh alles keine richtigen Bomben.

_________________
[center]Bild
Zitat:
Wie auf den meisten Songs fällt es Dougie auch hier schwer seine Aussagen in stilvolle Worte zu kleiden, auffällig inflationär tauchen die Worte "Niggaz" und "Bitches" auf. Wer damit Schwierigkeiten hat, der wird wahrscheinlich überhaupt keinen Zugang zu diesem Longplayer finden.
[/center]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2010, 13:47 
Offline
Globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2004, 22:26
Beiträge: 23755
Wohnort: Bad Iburg
Illmatic und The Blueprint keine Bomben :stupid: ? Meines Erachtens aber deutlich eher als z.B. Alben wie die von Darktime Sunshine, Factor13 oder anderen die hier von einzelnen Usern sogar als "Überbomben" geadelt werden... :razz: ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2010, 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.06.2007, 16:08
Beiträge: 2574
Wohnort: Berlin
Quatsch. :D

"Illmatic" hätte doch ohne diese Furzmagazine nie diesen Klassikerstatus wie heute. In Deutschland wird der Scheiß auch nur ständig gehypt. Ist ein wirklich sehr gutes Album, aber nicht mehr. Aus heutiger Sicht sowieso etwas verstaubt, da ist nichts mehr mit "zeitlos".
Der einzige wirklich gute Song auf "The Blueprint" ist "Song Cry". Vielleicht meinst du aber auch ein anderes "The Blueprint". :D
Und was ich heute als Überbombe bezeichne, hört die nächste Generation dann rauf und runter. Glaub mir das Raupe Nimmersatt. :ugly: :razz:

Neh, "Illmatic" kann man schon als Klassiker akzeptieren, das kann ich noch verstehen. Aber "Blueprint" nie und nimmer. Und dieses "The Fix" von Scarface schon gar nicht.

:)

_________________
[center]Bild
Zitat:
Wie auf den meisten Songs fällt es Dougie auch hier schwer seine Aussagen in stilvolle Worte zu kleiden, auffällig inflationär tauchen die Worte "Niggaz" und "Bitches" auf. Wer damit Schwierigkeiten hat, der wird wahrscheinlich überhaupt keinen Zugang zu diesem Longplayer finden.
[/center]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2010, 15:12 
Offline
Globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2004, 22:26
Beiträge: 23755
Wohnort: Bad Iburg
Völliger Quatsch. :D

Illmatic ist seinerzeit zwar gehypet worden, keine Frage, aber ich kenne einige die sich die Scheibe nicht deswegen gekauft haben weil sie in irgendwelchen "Furzmagazinen" (welche sollen das überhaupt sein, The Source und was noch?) gehypet wurden, sondern weil sie beim reinhören schlichtweg festgestellt haben, dass da durchgängig Bombentracks drauf sind. Zumal man seinerzeit von einem Hype hier eher weniger mitbekommen hat, US-Rap-Magazine waren im Regelfall schwer zu bekommen und dt. Rap-Magazine gab es praktisch nicht, Internet gab es praktisch nicht. Habe mit Ausnahme von deiner Aussage auch noch keinen gehört der gesagt hat Illmatic hört sich heutzutage eingestaubt an, finde eher das genau das Gegenteil der Fall ist, ist für mich sogar absolut zeitlos die Scheibe...

The Blueprint ist im Hinblick auf den Klassikerstatus sicherlich streitbarer, aber im Vergleich zu den von Dir als Überbomben proklamierten Alben die spätestens nächstes Jahr schon keine Sau mehr hören wird - geschweige denn dass sie irgendeiner mit Ausnahme deiner Wenigkeit in den Klassikerstatus erheben wird :razz: - sehe ich da immer noch einen deutlichen Vorsprung...

Glaub mir das Vogelmensch, Alben alleine hochjubeln macht einsam :ugly: :razz:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2010, 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.06.2007, 16:08
Beiträge: 2574
Wohnort: Berlin
Du vergisst da aber drei entscheidende Ding Know:

1. die als "Überbombe" von mir ausgerufenen Alben haben ich nie als Klassiker bezeichnet; wenn doch dann war das anders gemeint. Ist ja Quatsch Alben nach 2007 von heutigem Datum ausgehend schon als "Classics" zu bezeichnen. Wobei das Thema sowieso schwierig ist, im Prinzip kann nur die Masse für alle bestimmen was "Classic" ist und was nicht. Alles andere sind persönliche Klassiker, sofern man auch nen eigenen Geschmack besitzt und nicht der Masse nachläuft. :D

2. das sind alles Alben aus der Mainstreamsparte, die da zu großen Klassikern hochgezüchtet wurden; ich meine das allerdings schon im Sinne von persönlichen Klassikern, wenn überhaupt. Bzw. Undergroundklassikern.

3. die Zeit von 1994 müssen wir wohl nicht mit 2010 vergleichen; heute ist alles viel schnelllebiger. Früher hat sich jemand ne CD gekauft, die war dope, der hat es in seinem Freundeskreis erzählt und dann hatten nach zwei Wochen 20 andere Leute dieselbe CD - so läuft das Spiel heute nunmal nicht. Und auch 2001 sah die Welt anders aus. Ich lege mich da ganz klar fest: ein Klassiker wie "The Cold Vein" wäre in der heutigen Zeit nie und nimmer über Nacht in der Undergroundszene ein so hochumjubeltes Objekt geworden.

Und was heißt hier "Alben hochjubeln macht einsam" :D
Ich würd einfach mal sagen, dass ich mich an aktuellem Kram köstlich erfreue. Außerdem vertrete ich die Meinung, dass Hip Hop früher schlechter war. Und ich zwinge diese recht exklusive Meinung ja niemandem auf. Aber ich lass mir diese Meinung auch nicht nehmen.

_________________
[center]Bild
Zitat:
Wie auf den meisten Songs fällt es Dougie auch hier schwer seine Aussagen in stilvolle Worte zu kleiden, auffällig inflationär tauchen die Worte "Niggaz" und "Bitches" auf. Wer damit Schwierigkeiten hat, der wird wahrscheinlich überhaupt keinen Zugang zu diesem Longplayer finden.
[/center]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2010, 16:46 
Offline
Globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2004, 22:26
Beiträge: 23755
Wohnort: Bad Iburg
Ne ne, habe da nix vergessen.

Zu 1: Habe ich ja auch nie behauptet, habe ja geschrieben: "dass sie irgendeiner mit Ausnahme deiner Wenigkeit in den Klassikerstatus erheben wird" ;) . Bei der schwierigen Begriffsbestimmung des Klassikerstatus gebe ich Dir Recht, wobei ich es nicht katgeorisch ausschließen würde auch ein Album von 2010 oder aus den letzten Jahren jetzt schon Klassikerstatus zu verleihen. Ist immer eine Definitionsfrage was man als "Klassiker" bezeichnet...

Zu 2: Ob Mainstream oder Underground, darauf kommt es doch m.E. überhaupt nicht an. Ich persönlich würde auch Illmatic in die Liste meiner persönlichen Klassiker einreihen, auch wenn es von Dir in die Sparte "Mainstream" eingeordnet wird. Aber frag 10 verschiedene Leute welche Alben sie als Klassiker ansehen würden und du erhälst mindestens zehn verschiedene Antworten. Ist doch logisch, weil es immer auch davon abhängt welchen Geschmack man hat und was für eine Art von Mucke man favorisiert. Das Zeitschriften wie The Source eher bekanntere Alben (um mal nicht den abgegriffenen Terminus "Mainstream" zu benutzen) in den Klassikerstatus (aus deren Sicht) erheben ist aus meiner Sicht doch auch klar, gerade The Source war und ist doch immer ein reines Werbeblättchen gewesen so gut wie jenseits jeglicher Objektivität...

Zu 3: Muss Dir auch widersprechen was die Schnellebigkeit im Vergleich zwischen den Jahren 1994 und 2010 angeht. Gerade Mitte der 90er sind so viele Sachen rausgekommen (alleine die ganzen 12" von Rappern die es nie zu einer Scheibe auf Albumlänge gebracht haben) die heute kein Mensch mehr kennt weil die dahinter stehenden Leute sofort wieder abgetaucht sind. Kein Wunder, hat sich was nicht verkauft, war man raus aus dem Spiel. Heute tritt doch in gewisser Weise das Gegenteil ein, weil man eben nicht mehr so abhängig ist von der Label-Politik und man über das Netz sehr viel mehr Möglichkeiten zur Selbstvermarktung hat. Und wie das läuft heute nicht mehr 20 Leuten weiterzusagen dass ein Album dope ist und plötzlich hat es jeder?? Ein Posting in einem öffentlichen Forum und du kannst Dir sicher sein dass es in den unendlichen Weiten des Netzes immer einen geben wird der sich die Scheibe irgendwo runtersaugt, kauft oder sonst was tut um die Mucke anzuhören. Es läuft sicher anders als damals, aber das Prinzip ist ähnlich und variiert nicht groß...

Und ob Rap früher schlechter war, muss ebenfalls jeder für sich entscheiden, ich sehe das jedenfalls nicht so. Was konkret soll den schlechter gewesen sein? Eine Einschätzung zu dem Thema hängt m.E. auch immer stark davon ab, in was für Zeiten man mit Rap groß geworden ist. Ich vermute mal, dass du die 90er jedenfalls nicht durchgängig als aktiver Rap-Hörer begleitet hast, von daher geht man halt von einem anderen Ausgangspunkt an das Thema ran. Ist ja auch nicht tragisch, jedem das seine. Auch ich kann mich ja noch gelegentlich an der Rap-Musik von heute erfreuen... :razz: ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2010, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2007, 18:15
Beiträge: 3179
Wohnort: 77er Munich
bleiben wir doch bitte bei Bun B und heute ist es eh nicht wie früher, wo der markt noch einigermaßen übersichtlich war ;)

_________________
****


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2010, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.06.2007, 16:08
Beiträge: 2574
Wohnort: Berlin
Knowbody hat geschrieben:
Zu 3: Muss Dir auch widersprechen was die Schnellebigkeit im Vergleich zwischen den Jahren 1994 und 2010 angeht. Gerade Mitte der 90er sind so viele Sachen rausgekommen (alleine die ganzen 12" von Rappern die es nie zu einer Scheibe auf Albumlänge gebracht haben) die heute kein Mensch mehr kennt weil die dahinter stehenden Leute sofort wieder abgetaucht sind. Kein Wunder, hat sich was nicht verkauft, war man raus aus dem Spiel. Heute tritt doch in gewisser Weise das Gegenteil ein, weil man eben nicht mehr so abhängig ist von der Label-Politik und man über das Netz sehr viel mehr Möglichkeiten zur Selbstvermarktung hat. Und wie das läuft heute nicht mehr 20 Leuten weiterzusagen dass ein Album dope ist und plötzlich hat es jeder?? Ein Posting in einem öffentlichen Forum und du kannst Dir sicher sein dass es in den unendlichen Weiten des Netzes immer einen geben wird der sich die Scheibe irgendwo runtersaugt, kauft oder sonst was tut um die Mucke anzuhören. Es läuft sicher anders als damals, aber das Prinzip ist ähnlich und variiert nicht groß...


Interesser Gedanke, so kann man das natürlich sehen.

Aber da liegt so bisschen der Hase begraben. Wenn ich mir so all die Leute anschaue, können die meisten mit Downloads doch gar nicht umgehen. Viele ziehen sich die Dinger einmal durch und dann sind sie wieder im Papierkorb. Und das die meisten jungen Leute im Bereich Hip Hop nicht für Downloads zahlen, ist leider auch eine traurige Angelegenheit. Gegen das "Probe ziehen" sagt ja niemand was (ich z.B. kann von 30 Sekunden Schnipsel bei amazon definitiv nicht leben :ugly:), aber wir wissen doch, dass CD-Verkäufe zurückgehen. Die meisten downloaden halt wirklich kostenlos. Und was glaubst du, welche Altersgruppe sich heute noch wirklich CD's kauft oder generell für Musik ernsthaft bezahlt?
Hip Hop ist eine Jugendkultur, die jungen Menschen sind doch die wahren Antreiber dieser Kultur, nicht die "aten Säcke". Und da liegt der begrabene Hase. Die jungen Leute bezahlen immer weniger für etwas. Und damit sind wir dann bei der persönlichen Wertschätzung eines Produktes. Und etwas für das man gearbeitet, geschuftet, gewartet oder gespart hat, nimmt eine sehr hohe Stellung ein.

Aber mit den heutigen Vorteilen, die du angeschnitten hast mit dem Internet beispielsweise, hast du natürlich auch recht. Wollte jetzt nur schreiben, was ich mit "schnellebiger Kultur" meinte.

Wir sollten jetzt wirklich auf Bun B zurückkommen! :)

_________________
[center]Bild
Zitat:
Wie auf den meisten Songs fällt es Dougie auch hier schwer seine Aussagen in stilvolle Worte zu kleiden, auffällig inflationär tauchen die Worte "Niggaz" und "Bitches" auf. Wer damit Schwierigkeiten hat, der wird wahrscheinlich überhaupt keinen Zugang zu diesem Longplayer finden.
[/center]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2010, 17:55 
Offline
Site Owner
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2003, 01:13
Beiträge: 35238
Wohnort: Stuttgart
Die Supereule hat geschrieben:
Achso, und:
Zitat:
Don’t forget, Lil Kim’s The Naked Truth was the last album to get this rating. Hopefully times at The Source are a little less corrupt now.


Quelle: dopeboyz.com / the source.com



Gab's denn irgendwann mal wirklich den Fall, dass der Source Käuflichkeit nachgewiesen werden konnte? Oder ist das nur eine Verschwörungstheorie? Die Wertung für die neue Bun B Scheibe finde ich schon aus dem Grund absurd, weil da ja (sofern ich das nach den Snippets beurteilen kann) einfach nochmal der Sound aufgegriffen wird, den UGK in den letzten paar Jahren so gemacht haben. Das kann man als Fan gut finden oder auch nicht, aber unter einem Klassiker stelle ich mir eigentlich was anderes vor. Aber wenn selbst Scarface - "The Fix" die Höchstwertung bekommen hat... :ugly:

Und was "Illmatic" angeht ... ich bin ja kein großer Nas-Fan, aber das ist ist von vorne bis hinten ein Klassiker. Gemessen daran, dass das Album zwischen 1992 und 1993 aufgenommen wurde sind die Beats genial, man muss sich doch nur mal die Konkurrenz anschauen, da sind die meisten weit abgeschlagen. Und dass es inbesondere für Queensbridge ein absolut wegweisendes Album war ist ja wohl auch klar...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 671 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 40, 41, 42, 43, 44, 45  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de