Insert your custom message here. close ×
+

BHP Records – presents: Double 187

Veröffentlichungen aus dem Hause BHP Records zeichnen sich von jeher durch malmende Basslines, gemächliche  Beats und ebensolche Raps aus – diesem Sound fühlt sich auch das frisch aus der Taufe gehobene Duo Double 187 halbwegs verpflichtet. Hinter dem Namen stecken mit A.K. Love und Dizz zwei nicht ganz unbekannte Denver Loc(o)s. Und so wie diese Beiden hier zu Werke gehen, scheint man den ohnehin schon bis ins Mark rohen Sound der Black Hole Posse in Sachen Härte noch einmal ganz neu ausloten zu wollen.

Der für die Produktionsarbeit verantwortlich zeichnende A.K. Love setzt alles auf schwere Piano-Akkorde, monströse Bässe und – wenigstens zu Beginn – auch angenehm flottes Tempo. Zwar schenken sich “Murderous”, “Point Blank” und der Titeltrack “Double 187″ stilistisch nicht wirklich viel, doch gelingt es dem stellenweise gut abtwistenden Duo durchaus, auch auf diesem Album eine kalte Atmosphäre von Schmutz und Gewalt heraufzubeschwören. Leider flacht dieser starke Beginn im Folgenden nur allzuschnell ab – man verliert sich wie so oft in althergebrachten Mustern. Soll heißen: weg vom Gas, Bassregler bis zum Anschlag, quälend langsame Totschlagphantasien.

Auch wenn der eingängige Bonus Track “Gettin High” den Entertainmentpegel noch einmal nach oben schiebt: das kennen wir alles, der Reiz dieser primitiven Klangart ist längst verflogen. Doch ist auch klar, dass über BHP Records schon weitaus schlechtere Alben veröffentlicht wurden. Kein Muss also, doch machen Sammler und Fans bestimmt nichts falsch…

Share : facebooktwittergoogle plus



No Response

Leave us a comment


No comment posted yet.

Leave a Reply