UG Rap Community

Aktuelle Zeit: 03.07.2022, 22:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 517 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 30, 31, 32, 33, 34, 35  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 06.11.2021, 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 13:40
Beiträge: 1715
Ich beneide dich auch sehr :)
Muss ein tolles Gefühl für dich sein.
In meinem Bekanntenkreis haben auch einige erst sehr spät ihre Fühler ein wenig von der Ostküste weg ausgestreckt. Und alle sagen das gleiche... "Warum habe ich das nicht eher mal gemacht".
Genieße einfach den Sound... Egal ob OG-, Re- oder ZYX-Release :D
Die Sachen als Erstpressung im Regal stehen zu haben, ist neben der Liebe zur Musik ein besonderer Fetisch ;)
Aber jeder hat ja seinen Fetisch :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 06.11.2021, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2009, 13:18
Beiträge: 1008
Wohnort: Bremen
XACT77 hat geschrieben:
Ich beneide dich auch sehr :)
Egal ob OG-, Re- oder ZYX-Release :D


Ich kann ja mal skreel nach seiner ZYX-Sparte fragen :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 06.11.2021, 22:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 13:40
Beiträge: 1715
:D

Btw.. Glückwunsch zum 1000. Beitrag ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 13.01.2022, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2007, 18:15
Beiträge: 3059
Wohnort: 77er Munich
Mister CR https://mistercr.bandcamp.com/music










_________________
****


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 27.01.2022, 08:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2007, 18:15
Beiträge: 3059
Wohnort: 77er Munich
hi, hat schon wer von einem dieser tracks etwas gehört ?

https://www.hiphopenterprise.com/produc ... d-vol-1-cd

O.G. Psychokilla who hails from South Central, LA has been collecting tapes since as long as he can remember. He's one of the guys behind the WGFprod. discogs account and collective and has one of the most impressive tape collections on the planet. Demos, unreleased material and rarities is what he focuses on strictly.



I'm proud to announce the very first volume of "O.G. Psychokilla Presents G-Funk Tha World" which will be distributed exclusively through HHE. The tracklist will blow you away, and keep in mind that this is material that most likely will never see the light of day. Vaulted Death Row tracks, demos and unreleased material it's all included. This mixtape will be factory pressed, and will be limited to only 250 copies.

Tracklist:

01. Link One - Real Shit (1994) Oakland, CA
02. Playa-J - How Ya Livin (1996) Vallejo, CA
03. Maliciouz - Vest On Your Dome (1996) Seattle, WA
04. Above The Law - Sign Of The Times (Unreleased) (199x) Pomona, CA
05. 4D - Phunkalicious (Unreleased) (199x) Los Angeles, CA
06. Paraphernalia - Uz A Busta (1997) Watts-South Central L.A., CA
07. 187 Murder Redrum - Conspiracy 2 Murder (1995) Sacramento, CA
08. D-1 Snake Eyes - Fugitive (Unreleased) (199x) Detroit, MI-Los Angeles, CA
09. D.O.A. - Habitual Criminal (1996) Stockton, CA
10. V.K. - Demo Track 2 (Unreleased) (1994) Houston, TX
11. B-LO - Let Me Know (1994) Pittsburgh, PA


Shipping Date: February 4th, 2022

BildBild

_________________
****


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 27.01.2022, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2007, 20:42
Beiträge: 2562
BlacPain hat geschrieben:
hi, hat schon wer von einem dieser tracks etwas gehört ?


ein par tracks kenn ich. D-1 Snake Eyes, DOA, 187 Murder Redrum, B-Lo.... von Maliciouz hab ich die CD.

auf den above the law track bin ich gespannt. :up: ansonsten lässt mich die cd eher kalt. :notsure: komplett nur mit unreleased material wäre die cd deutlich interessanter.

_________________
smgeezy!!!
http://img833.imageshack.us/img833/9896/smgv.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 27.01.2022, 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2009, 13:18
Beiträge: 1008
Wohnort: Bremen
Ich hab' mich ein bisschen weitergegraben, mittlerweile sind die Ice-Cube-Alben komplett, inklusive beider Lench Mob & Westside Connection Alben. Warren G auch zum Großteil.
MC Eiht & Spice 1 - The Pioneers hab' ich auch bekommen. Die beiden Luniz sind dazu gekommen, ebenso Dogg Pound - Dogg Food & 2002 und auch bei Above The Law fehlen mir nur noch Time Will Reveal & Vocally Pimpin'. South Central Madness & I Am L.V. gab's bei meinem lokalen Second-Hand-CD-Shop und von MC Ren hab' ich mir Kizz My Black Azz & Ruthless For Life geholt.
Es entwickelt sich :D

Interessanterweise bin ich im Zuge des Ganzen auch ein wenig bei Scarface hängen geblieben, von dem ich The Diary schon ewig lange habe, ihn auch immer cool fand aber mich nie weiter mit ihm beschäftigt habe. Mittlerweile hab' ich mir The Untouchable, The Last Of A Dying Breed & My Homies dazu geholt.
Ist zwar kein Westcoast-Stuff, aber ich hab' mich auch nie großartig mit dem Süden beschäftigt, mal abgesehen von vielleicht Outkast. Fand' ich eine spannende Nebenentwicklung :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 27.01.2022, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2007, 20:42
Beiträge: 2562
cool! :thumbs:

welche alben davon gefallen dir bisher am besten?

_________________
smgeezy!!!
http://img833.imageshack.us/img833/9896/smgv.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 27.01.2022, 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2009, 13:18
Beiträge: 1008
Wohnort: Bremen
Bisher hab' ich mir am meisten die Alben von MC Eiht & Above The Law angehört, bei Eiht ist Death Threatz mein derzeitiger Favorit, bei ATL kann ich mich nicht zwischen Uncle Sam's Curse und Legends entscheiden :D Black Mafia Life kam allerdings Heute erst, das hab' ich noch nicht gehört.

South Central Madness fand' ich auch sehr rund. Total überrascht war ich von Operation Stackola, weil ich Luniz eigentlich immer nur mit I Got 5 On It verbunden habe, aber das Album ist echt nicht schlecht. Die erste Dogg Pound find' ich auch stark.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 28.01.2022, 12:18 
Offline

Registriert: 11.10.2009, 12:04
Beiträge: 329
ein par tracks kenn ich. D-1 Snake Eyes, DOA, 187 Murder Redrum, B-Lo.... von Maliciouz hab ich die CD.

wie ist die Maliciouz ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 28.01.2022, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2007, 20:42
Beiträge: 2562
kommt etwas low-fi daher, aber trotzdem gut. nur vier tracks von denen Vest On Your Dome tatsächlich auch der beste ist. Stripes Of A Soldier ist mit dem Shape Of My Heart sample wie man es von Nas - The Message kennt.

die cd und die inlays sind sehr simpel gemacht. alles komplett farblos und bis auf das gemalte cover keinerlei grafischenen elemente, dafür aber ordentliche credits. :up:

_________________
smgeezy!!!
http://img833.imageshack.us/img833/9896/smgv.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 28.01.2022, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2007, 18:15
Beiträge: 3059
Wohnort: 77er Munich
darksleida hat geschrieben:
Bisher hab' ich mir am meisten die Alben von MC Eiht & Above The Law angehört, bei Eiht ist Death Threatz mein derzeitiger Favorit, bei ATL kann ich mich nicht zwischen Uncle Sam's Curse und Legends entscheiden :D Black Mafia Life kam allerdings Heute erst, das hab' ich noch nicht gehört.

South Central Madness fand' ich auch sehr rund. Total überrascht war ich von Operation Stackola, weil ich Luniz eigentlich immer nur mit I Got 5 On It verbunden habe, aber das Album ist echt nicht schlecht. Die erste Dogg Pound find' ich auch stark.


ja mega, das entwickelt sich mit der zeit :king2: ja ich find die Operation Stackola auch nice, wie siehts mit Too $hort Cocktails, Goldy (Mishani) In The Land of the Funk oder Dangerous Crew Dont Try this at Home aus? :old:

_________________
****


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 28.01.2022, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2009, 13:18
Beiträge: 1008
Wohnort: Bremen
BlacPain hat geschrieben:
darksleida hat geschrieben:
Bisher hab' ich mir am meisten die Alben von MC Eiht & Above The Law angehört, bei Eiht ist Death Threatz mein derzeitiger Favorit, bei ATL kann ich mich nicht zwischen Uncle Sam's Curse und Legends entscheiden :D Black Mafia Life kam allerdings Heute erst, das hab' ich noch nicht gehört.

South Central Madness fand' ich auch sehr rund. Total überrascht war ich von Operation Stackola, weil ich Luniz eigentlich immer nur mit I Got 5 On It verbunden habe, aber das Album ist echt nicht schlecht. Die erste Dogg Pound find' ich auch stark.


ja mega, das entwickelt sich mit der zeit :king2: ja ich find die Operation Stackola auch nice, wie siehts mit Too $hort Cocktails, Goldy (Mishani) In The Land of the Funk oder Dangerous Crew Dont Try this at Home aus? :old:


Es ist wirklich spannend, vor Allem, weil das bis jetzt ja wirklich nur recht oberflächliches Kratzen an der Materie war/ist. Da wartet noch eine Menge (obskurer) Shit auf mich :D

Von Too $hort hab' ich die Shorty The Pimp und Married To The Game, Cocktails ist aber auf der Liste, sowie die anderen Alben von ihm, die mir eine Seite vorher empfohlen wurden. Die Bay Area generell ist etwas, wo ich mich noch mehr mit auseinander setzen will. Seasoned Veteran ist mir leider im letzten Moment durch die Lappen gegangen, da muss ich erstmal wieder auf ein nettes Angebot warten.
Die Dru Down Sachen, die ich gehört hab', haben mir insgesamt auch gut gefallen. Auch Celly Cel hatte nice Sachen dabei, wobei ich mir da nicht sicher bin, welche Alben sich wirklich lohnen, aber ich denke, Killa Kali kann man sich bedenkenlos zulegen. Da muss ich noch ein wenig mehr gucken. Von Spice 1 brauch ich auch noch ein paar Alben. Ant Banks & DJ Quik sind auch auf der Liste.

Die Goldy & Dangerous Crew muss ich mal checken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 28.01.2022, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2007, 20:42
Beiträge: 2562
darksleida hat geschrieben:
bei ATL kann ich mich nicht zwischen Uncle Sam's Curse und Legends entscheiden :D Black Mafia Life kam allerdings Heute erst, das hab' ich noch nicht gehört.


die beiden fand ich auch am besten als ich mich da reingehört hab. irgendwann hab ich dann gemerkt das Time Will Reveal auch verdammt stark ist. allein schon Gorillapimpin. :god: Black Mafia Life hat mit Eazy E und Pac zwei dicke features. dürfte überhaupt das einzige album sein wo die beiden drauf sind. :hmmm: Never Missin A Beat find ich top! ansonsten sind mir die meisten lieder ein bischen zu old schoolig. könnte für dich aber gut sein, da dir ja auch South Central Madness gefällt.

darksleida hat geschrieben:
Auch Celly Cel hatte nice Sachen dabei, wobei ich mir da nicht sicher bin, welche Alben sich wirklich lohnen, aber ich denke, Killa Kali kann man sich bedenkenlos zulegen.


ja, die killa kali ist auf jeden fall gut. musst auch unbedingt mal in die Heat Fo Yo Azz reinhören. die ist 100% der typische, frühe bay sound von den producern Mike Mosley & Sam Bostic! :up:

_________________
smgeezy!!!
http://img833.imageshack.us/img833/9896/smgv.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: if it wasn't for the west...
BeitragVerfasst: 29.01.2022, 00:14 
Offline
Site Owner
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2003, 01:13
Beiträge: 35155
Wohnort: Stuttgart
cuddie hat geschrieben:
kommt etwas low-fi daher, aber trotzdem gut. nur vier tracks von denen Vest On Your Dome tatsächlich auch der beste ist. Stripes Of A Soldier ist mit dem Shape Of My Heart sample wie man es von Nas - The Message kennt.

die cd und die inlays sind sehr simpel gemacht. alles komplett farblos und bis auf das gemalte cover keinerlei grafischenen elemente, dafür aber ordentliche credits. :up:


Sehr cool.. hast vielleicht ein paar Pics?

cuddie hat geschrieben:
BlacPain hat geschrieben:
hi, hat schon wer von einem dieser tracks etwas gehört ?


ein par tracks kenn ich. D-1 Snake Eyes, DOA, 187 Murder Redrum, B-Lo.... von Maliciouz hab ich die CD.

auf den above the law track bin ich gespannt. :up: ansonsten lässt mich die cd eher kalt. :notsure: komplett nur mit unreleased material wäre die cd deutlich interessanter.


Prinzipiell keine schlechte Trackauswahl, aber sehe es auch so... da wäre noch mehr gegangen, mal davon abgesehen dass 11 Songs für ein Mixtape etwas arg mager ist. Props natürlich für den Random Pittsburgh Song von B-Lo lol... was ist das V.K. aus Houston, das kann ich gerade nicht zuordnen?

D-1 Snakes Eyes - Fugitive ist eine Bombe, wie auch das ganze Album

_________________
UGRAP YOUTUBE ++UGRAP DISCOGS


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 517 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 30, 31, 32, 33, 34, 35  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de