Insert your custom message here. close ×
+

V.A. – Hiphopkiosk Compilation

Hinter dem Namen Hiphopkiosk versteckt sich ein kleiner, aber feiner deutscher Webstore mit Schwerpunktsetzung auf Produktionen aus der Ecke Project Blowed & Co. Mit der vorliegender Mini-Compilation schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: zum einen soll den hierzulande oft nur einer Kleinzahl von Leuten geläufigen Artists eine Plattform geboten werden, zum anderen will man natürlich die eigenen Sales ankurbeln.

Wie und ob sich diese verkaufsfördernde Massnahme denn nun in schwarzen Zahlen niederschlägt, wollen wir einmal dahingestellt lassen – doch wer nach dieser hochklassigen Kompilierung exklusiver Tracks nicht Appetit auf mehr bekommen hat muss es definitiv an den Ohren haben. Besonders hervorzuheben sind dabei die Beiträge von Harsh Reality, die in “Don’t Stop” knackige Raps durch opulente Soundscapes stieben lassen, das gewohnt souverän gestylte “Mic Control” von Labtekwon aus Baltimore und Matlock’s pianobasiertes, mitreißend geflowtes “Moonshine”, das auch auf dem gleichnamigen neuen Album des Chicago-MCs zu hören sein wird. Mehr als nur pflichtschuldige Beiträge auch aus der Stadt der Engel: Imperator (“Don’t Say Nothing”) und Knows (“The Opening”) legen für Flowphänomen NGA FSH vom Chillin Villain Empire vor – der lässt sich in “See Me In The Street” den Spaß vom eher mauen Beat nicht verderben und spuckt Feuer wie eh und je.

Für die nicht zwingend nötig gewesenen instrumentalen Interludes zeichnet der mir bis dato völlig unbekannte Boddn verantwortlich, der allerdings ein ausgesprochen feines Händchen für warm-beseelte Vibes beweist und der “HipHopkiosk Compilation” damit den letzten Schliff gibt.

Share : facebooktwittergoogle plus



No Response

Leave us a comment


No comment posted yet.

Leave a Reply