UG Rap Community

Aktuelle Zeit: 02.03.2021, 05:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 26.04.2020, 19:31 
Offline

Registriert: 07.12.2003, 21:26
Beiträge: 4431
Kann mir jemand nen Tip geben, wie man das technisch einfach zu annehmbarer Qualität hinbekommt (ohne ein sehr teures Tape-Deck zu kaufen)?

Ich habe es in den letzten Jahren ein paar mal mit so einem billigen "Digitalisierungs-Gerät" probiert (Das hat über das Anstecken eines USB Sticks funktioniert). Jedoch war die Qualität immer unterirdisch. Nachdem ich keinen Plan habe, jedoch noch ein paar Tapes habe, die ich gerne in anständiger Qualität digitalisiert hätte, frag ich hier einfach mal nach.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2007, 20:42
Beiträge: 2452
old school lösung, aber simpel: ein Audo-CD Brenner. ganz normal ans tapedeck anschließen und record drücken. die gebrannte cd kannst du dann ganz normal am pc digitalisieren wie jede andere auch. die quallität ist für mich völlig ausreichend. ich hör da ehrlich gesagt garkeinen unterschied zum tape. die audio-cd rohlinge gibts auch wiederbeschreibbar. :up:

hier ein track von einem tape das ich so digitalisiert hab:
https://vocaroo.com/guz34Lqt8C1

_________________
smgeezy!!!
http://img833.imageshack.us/img833/9896/smgv.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2009, 04:34
Beiträge: 981
cuddie hat geschrieben:
old school lösung, aber simpel: ein Audo-CD Brenner. ganz normal ans tapedeck anschließen und record drücken. die gebrannte cd kannst du dann ganz normal am pc digitalisieren wie jede andere auch. die quallität ist für mich völlig ausreichend. ich hör da ehrlich gesagt garkeinen unterschied zum tape. die audio-cd rohlinge gibts auch wiederbeschreibbar. :up:

hier ein track von einem tape das ich so digitalisiert hab:
https://vocaroo.com/guz34Lqt8C1


HÄHH?? wie soll das denn gehen?

Bitte erklär mir das


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2007, 20:42
Beiträge: 2452
da gibts nicht viel zu erklären. du schließt den audio-cd brenner per chinch kabel an dein tape deck an. dann legst du einen audio-cd rohling ein. beim tape deck drückst du auf play, und beim audio-cd brenner auf record.

_________________
smgeezy!!!
http://img833.imageshack.us/img833/9896/smgv.jpg


Zuletzt geändert von cuddie am 27.04.2020, 15:41, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2009, 04:34
Beiträge: 981
cuddie hat geschrieben:
da gibts nicht viel zu erklären. du schließt den audio-cd brenner per chinch kabel an dein tape deck an. dann legst du einen audio-cd rohling ein. beim tape deck drückst du auf play, und beim audio-cd brenner auf record.


Achso, ist wusste nicht mal das es sowas wie ein audio cd brenner gibt. habe ich gerade das erste mal gehört.
wie teuer ist so ein audio cd brenner? und wofür ist er noch gut?
dachte am anfang du meinst ein ganz normalen cd brenner. was ist der unterschied?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2007, 20:42
Beiträge: 2452
ich hab seit über 15 jahren den hier im einsatz:
https://www.ebay.de/itm/Philips-CDR-678 ... SwVCJeZMQJ

du kannst halt alles damit aufnehmen und dann digitalisieren. Tapes, LPs, Radio...

_________________
smgeezy!!!
http://img833.imageshack.us/img833/9896/smgv.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2009, 04:34
Beiträge: 981
cuddie hat geschrieben:
ich hab seit über 15 jahren den hier im einsatz:
https://www.ebay.de/itm/Philips-CDR-678 ... SwVCJeZMQJ

du kannst halt alles damit aufnehmen und dann digitalisieren. Tapes, LPs, Radio...


GEIL, noch nie gehört von sowas!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 18:09 
Sehr geil her mit den infos lol :thumbs:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2010, 11:59
Beiträge: 2150
Wohnort: nrw
aber warum erst den umweg über den cd recorder gehen? für die 60 euro kriegst du auch gute gebrauchte tapedecks, dann kannste direkt aufen pc aufnehmen
man braucht doch zusätzlich eh noch ein abspielgerät für die tapes, lps etc, oder seh ich das falsch?
falls ich das richtig sehe und man ein zusätzliches gerät brauch, muss pühlhofa diesen usb müll ja eh austauschen, weil man damit niemals brauchbare ergebnisse erzielen wird
und wenn er eh ein tapedeck kauft, kann er das doch direkt an den line in ausgang beim pc hängen

_________________
suche:

Doe - tha bad ass nigga tape
Triple 6 - Nothing but reality tape
Skimask Troopaz - Skimask Troopaz Tape
Lil Jack - Hallucinations Tape


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2007, 20:42
Beiträge: 2452
tja, keine ahnung. was bedeutet denn überhaupt "billiges Digitalisierungs-Gerät"?

ohne halbwegws ordentliches tapedeck wird man warscheinlich nie brauchbare rips bekommen. egal wie mans macht. muss ja kein Nakamichi Dragon sein. ein normales 50,- € Sony gerät reicht völlig aus.

wenn man das tape deck direkt an den PC anschließt, passiert das dann ja über den klinke anschluss. ob das so der burner ist? :notsure:

_________________
smgeezy!!!
http://img833.imageshack.us/img833/9896/smgv.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 16:15 
Offline

Registriert: 07.12.2003, 21:26
Beiträge: 4431
cuddie hat geschrieben:
tja, keine ahnung. was bedeutet denn überhaupt "billiges Digitalisierungs-Gerät"?

ohne halbwegws ordentliches tapedeck wird man warscheinlich nie brauchbare rips bekommen. egal wie mans macht. muss ja kein Nakamichi Dragon sein. ein normales 50,- € Sony gerät reicht völlig aus.

wenn man das tape deck direkt an den PC anschließt, passiert das dann ja über den klinke anschluss. ob das so der burner ist? :notsure:


Ich habe sowas in der Art bisher verwendet: https://www.amazon.de/LogiLink-UA0281-Kassetten-Digitalisierer-Anschluss-Silber/dp/B01M5GBG5U/ Das Gerät von mir hat zwar das doppelte gekostet, Qualität war trotzdem gar nicht zufriedenstellend. Das Teil kann ich vergessen, ja.

Danke jedenfalls für den Oldschool Tip, ist mir grundsätzlich sympathisch, aber etwas umständlich. Beim direkten anschließen an den PC, mit welchem Programm recorded man dann die Audioquelle? Hat das jemand so schon probiert?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2010, 11:59
Beiträge: 2150
Wohnort: nrw
cuddie hat geschrieben:
tja, keine ahnung. was bedeutet denn überhaupt "billiges Digitalisierungs-Gerät"?

ohne halbwegws ordentliches tapedeck wird man warscheinlich nie brauchbare rips bekommen. egal wie mans macht. muss ja kein Nakamichi Dragon sein. ein normales 50,- € Sony gerät reicht völlig aus.

wenn man das tape deck direkt an den PC anschließt, passiert das dann ja über den klinke anschluss. ob das so der burner ist? :notsure:

hhm ich weiß jetzt nicht genau was du mit klinke meinst, kenn mich mit dne begriffen nich so aus
meinst du damit den kopfhörer ausgang vorne am tapedeck? den sollte man natürlich nicht zum rippen benutzen. oder meinst du die klinke öffnung am pc line in?
bei mir läuft aus dem line out vom tapedeckt ein cinch kabel das am anderen ende glaub ich einen klinkenstecker für den pc hat
du musst dein tapedeck doch auch mit dem recorder verbinden, oder passiert das mit zwei cinch enden? wüsste auf jeden fall nich was an meiner variante schlecht sein soll, der sound is super
und falls das ein problem wäre, holt man sich halt ne soudnkarte mit cinch aus/eingängen, dann is da gar keien klinke mehr in der rechnung

_________________
suche:

Doe - tha bad ass nigga tape
Triple 6 - Nothing but reality tape
Skimask Troopaz - Skimask Troopaz Tape
Lil Jack - Hallucinations Tape


Zuletzt geändert von Magick! am 28.04.2020, 16:39, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2010, 11:59
Beiträge: 2150
Wohnort: nrw
Pühlhofa hat geschrieben:
cuddie hat geschrieben:
tja, keine ahnung. was bedeutet denn überhaupt "billiges Digitalisierungs-Gerät"?

ohne halbwegws ordentliches tapedeck wird man warscheinlich nie brauchbare rips bekommen. egal wie mans macht. muss ja kein Nakamichi Dragon sein. ein normales 50,- € Sony gerät reicht völlig aus.

wenn man das tape deck direkt an den PC anschließt, passiert das dann ja über den klinke anschluss. ob das so der burner ist? :notsure:


Ich habe sowas in der Art bisher verwendet: https://www.amazon.de/LogiLink-UA0281-Kassetten-Digitalisierer-Anschluss-Silber/dp/B01M5GBG5U/ Das Gerät von mir hat zwar das doppelte gekostet, Qualität war trotzdem gar nicht zufriedenstellend. Das Teil kann ich vergessen, ja.

Danke jedenfalls für den Oldschool Tip, ist mir grundsätzlich sympathisch, aber etwas umständlich. Beim direkten anschließen an den PC, mit welchem Programm recorded man dann die Audioquelle? Hat das jemand so schon probiert?

audacity gitbs umsonst, adobe audition is etwas besser aber wenn du keine gecrackte version findest musst du blechen
ich nutze audacity für die aufnahme und den groben schnitt (da kannst du püraktischerweise markierungen setzen und das programm schneidet dir dann automatisch die files auseinander, weiß nich ob das bei adobe auch geht, habs zumidnest dort nicht gefunden) und nehme audition dann für feinarbeiten

_________________
suche:

Doe - tha bad ass nigga tape
Triple 6 - Nothing but reality tape
Skimask Troopaz - Skimask Troopaz Tape
Lil Jack - Hallucinations Tape


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 17:17 
Offline

Registriert: 07.12.2003, 21:26
Beiträge: 4431
Magick! hat geschrieben:
audacity


Danke, das werde ich mal porbieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tapes digitalisieren
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2007, 20:42
Beiträge: 2452
@Magick
ja, ich mein die klinke line-in buchse am PC. hat sich bei mir im laufe der jahre so im hirn verfestigt das chinch besser ist, weils für links und rechts jeweils ein eigener stecker und ein eigenes kabel ist. villicht ist klinke aber auch genauso gut. kann schon sein, habs nie wirklich getestet oder verglichen...


mp3DirectCut

simples und kostenloses programm zum MP3s schneiden:
https://www.chip.de/downloads/mp3Direct ... 07940.html
markierungen setzen und dann "File"->"Save split". das wars.

ne ganz andere idee, es gibt auch dienstleister die tapes digitalisieren. is halt nur die frage ob man denen sein 1000 dollar g-funk tape anvertrauen will. :razz:

_________________
smgeezy!!!
http://img833.imageshack.us/img833/9896/smgv.jpg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de