Insert your custom message here. close ×
+

Traum – Live From Hell

Auf der “Natural Born Killaz Vol. 1″-Compilation schlug sich Far Rockaway, Queens-Rapper Traum inmitten von allgegenwärtiger Mittelmäßigkeit bravourös und konnte mit roughen Instrumentals und Versen einen guten Gesamteindruck hinterlassen.

Jetzt will der CEO von Masta Mix Records es endgültig wissen und schiebt im Ausblick auf sein für Ende 2004 angekündigtes Debütalbum “Mad Dreamz” eine frischgebackene Single rüber nach Good Ol’ Europe. “Live From Hell” ist Musik wie ich sie gerne mag – die auf’s Wesentliche reduzierte, düstere Produktion schafft emsig Atmosphäre und die harten Lines von Traum und Gastrapper John Doe gehen ohnehin mehr als klar.

In diesem Sinne dann auch das musikalisch vergleichbare “I’m Hardcore”, mit dem Traum seine ehrgeizigen Ambitionen für den Longplayer unterstreicht. Ich für meinen Teil freue mich, dass es in Queens neben all dem aktuellen Schmodder auch im Jahr 2000 noch bodenständigen Hardcore Rap gibt und empfehle “Live From Hell” allen Freunden von Screwball und Konsorten.

Share : facebooktwittergoogle plus



No Response

Leave us a comment


No comment posted yet.

Leave a Reply